Kostenloser Rückrufservice

innerhalb von 1-2 Tagen

Rückruf erwünscht am:

Vielen Dank, wir haben Ihre Anfrage erhalten und melden uns in Kürze bei Ihnen.

Badsanierung muss nicht teuer sein - aber Badsanierung für 5000 Euro?

Eine Badsanierung kann vieles sein, von dringend nötig über nice-to-have bis hin zu wahrem Luxus. Aber eines ist sie nie: kostengünstig. Wirklich? Oder gibt es die Badsanierung für 5000 Euro oder darunter doch?


Badsanierung unter 5000 Euro

Es gibt durchaus Möglichkeiten, das Bad kostengünstig zu sanieren und dabei deutlich unter 5000 Euro zu bleiben. Grundsätzlich setzen sich die Kosten für die Sanierung eines Badezimmers aus Materialkosten und Arbeitskosten zusammen. Etwa 40 Prozent der Gesamtkosten entfallen auf die Materialkosten. Was wirklich wehtut, sind die 60 Prozent Arbeitskosten. Sie merken es schon: Machen Sie viel selbst, sparen Sie eine Menge Geld! Aber auch die Größe des Badezimmers spielt eine Rolle. Deshalb werden die Kosten für die Badsanierung bisweilen auch "pro Quadratmeter" angegeben. Wer sich für Teilsanierungen entscheidet, kommt auch kostengünstiger davon. Moment - Teilsanierung? Nennt man das dann nicht eine Renovierung?

Sanierung, Renovierung, Umbau - was genau wollen Sie mit Ihrem Bad anstellen?

Das lateinische Verb sanare bedeutet so viel wie "heilen", "in Ordnung bringen". Wenn Sie Ihr Bad sanieren, ist das also eine Art Gesundheitskur für das Badezimmer. Sie tauschen alte Rohre und Leitungen aus, ersetzen kaputte Fliesen, werfen die alten, gesprungenen Keramikwaschbecken zugunsten von neuen sanitären Anlagen ohne "Sprung in der Schüssel" hinaus. Ihr Bad gesundet und ist danach wieder vollumfänglich nutzbar. Genau genommen fällt aber auch eine Teilerneuerung unter den Begriff der Sanierung. Wenn Sie beispielsweise Ihre alte Emaille-Badewanne durch eine moderne Dusche mit ebenerdigem Einstieg ersetzen, ist das eine Umbaumaßnahme, die das Bad für Sie wieder nutzbar macht. Das beschreibt Renodusch als eine Teilsanierung. Eine Sanierung kann auch minimalinvasiv erfolgen - und genau das macht Renodusch.

Die Renovierung geht zumindest sprachgeschichtlich auf das altfranzösische Verb renover ("erneuern") und noch weiter zurück auf das lateinische Verb renovare ("erneuern", "instandsetzen") zurück. Im schweizerischen Raum spricht man hier übrigens von einer Renovation - falls Ihnen der Begriff in dieser Form geläufiger ist. Renovieren Sie Ihr Badezimmer, ersetzen Sie ebenfalls kaputte Anlagen, erneuern aber auch die Oberfläche. Es geht hier um eine Mischung aus ästhetisch motivierten Eingriffen (alte Blümchen-Fliesen aus den 1960er-Jahren raus, moderne Duschwand rein) und tatsächlich notwendigen Reparaturen. Aber auch die bleiben bei einer Renovierung eher an der Oberfläche. Leitungen und Rohre bleiben bei der Badrenovierung unangetastet. Es handelt sich also eher um eine Art schnelle Hilfe statt (wie bei der Sanierung) einer tiefgreifenden Therapie. Vielleicht wird der barrierefreie Umbau des Badezimmers samt Erneuerung der sanitären Anlagen deshalb oft als "Renovierung" und nicht als "Sanierung" aufgefasst.

Ein Umbau ist alles, was bauliche Maßnahmen erfordert. Tauschen Sie Ihr altes Badregal gegen einen schönen Schrank aus, ist das kein Umbau. Werden aber Fliesen, Wandverkleidungen oder Teile des Bodens entfernt, ist das allemal eine bauliche Maßnahme. Wenn Sie ganze Wände herausreissen und neu einziehen, gilt das genauso wie beim Ersetzen eines fest verbauten Waschbeckens.

Sanierung, Renovierung, Umbau - was genau wollen Sie mit Ihrem Bad anstellen?

Die Badsanierung für 5000 Euro war unser Ausgangspunkt. Kann man ein Badezimmer für einen niedrigen vierstelligen Betrag oder darunter sanieren? Das kann man durchaus tun. Wenn Ihr Badezimmer größer als ein Besenschrank ist, handelt es sich da allerdings fast immer um eine Teilsanierung. So sehen die Kosten für eine Badsanierung aktuell (Stand September 2022) aus:

  • 4 Quadratmeter: 3600 bis 14000 Euro
  • 5 Quadratmeter: 4500 bis 17500 Euro
  • 6 Quadratmeter: 5400 bis 21000 Euro
  • 7 Quadratmeter: 6300 bis 24500 Euro
  • 8 Quadratmeter: 7200 bis 24500 Euro
  • 9 Quadratmeter: 8100 bis 31500 Euro
  • 10 Quadratmeter: 9000 bis 33500 Euro

Diese Kosten beziehen sich um eine Vollsanierung, die Arbeitskosten sind vollumfänglich eingerechnet. Die breite Spanne der Kosten ergibt sich aus Ihren Ansprüchen: Wollen Sie sich wirklich etwas gönnen und denken gleich an die Designer-Fliesen und die Wellness-Regenwald-Dusche? Dann bewegen Sie sich eher am oberen Ende des Kostenspektrums. Wenn Sie dagegen mit Standardwaren aus dem Baumarkt glücklich sind und einen einfachen Wasserspar-Brausekopf bevorzugen, bleiben Sie am unteren Ende des Kostenspektrums.

Auch bezüglich der Arbeitskosten können wir keine definitiven Angaben machen. Denn die Kosten für die Leistungen der Handwerker und Handwerkerinnen sind regional unterschiedlich und hängen zusätzlich vom Gewerk ab. Bei einer vollumfänglichen Badsanierung benötigen Sie Installateure, Fliesenleger, Maler, Elektriker und mehr. Gehen Sie generell eher von 60 Euro pro Stunde aufwärts aus. Gutes Handwerk erfordert viel Wissen, gutes Werkzeug und langjährige Erfahrung. Dafür ist die Arbeit dann auch qualitativ hochwertig ausgeführt. Wie viele Handwerksstunden anfallen, hängt aber nicht nur von der Größe des Badezimmers ab, sondern auch vom Alter, der Bausubstanz und dem allgemeinen Zustand des Bads. Für ein Badezimmer von 7 Quadratmetern geht man normalerweise von ± 90 Arbeitsstunden aus.

Die Kosten für den Abbau des alten Badezimmers und die Entsorgung der dabei anfallenden Materialien sind mit etwa 350 Euro je Quadratmeter eingepreist.

Selber anpacken für die 5000 Euro Badsanierung? Wer es kann...

Sie sparen sich viel Geld, wenn Sie Ihre Badsanierung selbst vorbereiten. Überlegen Sie, welche Arbeiten Sie vielleicht selbstständig erledigen können. Eine gründliche Reinigung und Entkalkung der Armaturen vor dem Eingriff sollten selbstverständlich sein. Damit können Sie den Handwerkern schon ein bis zwei Arbeitsstunden ersparen. Denn saubere Anlagen (insbesondere kalkfreie Verschraubungen) lassen sich deutlich schneller abbauen. Wer selbst Armaturen abbauen, Badewannen herausnehmen oder alte Duschwannen entfernen kann, darf das auch machen. Fliesen herausnehmen ist kein Hexenwerk - so mancher Hausherr erledigt das gerne selbst. Und wenn Sie nach abgeschlossenen Arbeiten gerne selbst die Decke streichen, brauchen Sie auch keinen Malerbetrieb zu bemühen.



Rundum-Service tut auch gut!

Sie sind berufstätig, müssen sich um Ihre Familie kümmern und haben viel um die Ohren. Vielleicht sind Sie auch körperlich nicht mehr so belastbar wie noch vor 20 Jahren. Das ist völlig in Ordnung. Sie müssen Ihre Badsanierung nicht alleine durchziehen. Bei Renodusch bekommen Sie Ihre Badsanierung für 5000 Euro, auch wenn Sie selbst nicht allzu viel anpacken. Tatsächlich sind unsere handwerklich versierten Fachkräfte vermutlich ganz froh, wenn ihnen niemand vorgreift.

Renodusch bietet Ihnen den umfassenden Service an. Wir nehmen Ihnen die Teilsanierung Ihres Bads komplett ab. Und das sieht so aus:

  • 1. Sie kontaktieren uns.
  • 2. Wir besprechen, was in Ihrem Badezimmer überhaupt das Problem ist und wie wir Ihnen helfen können. Zuschüsse für barrierefreie Umbauten kennen wir, da können wir Sie beraten.
  • 3. Wir kommen zu einem kostenlosen Beratungstermin zu Ihnen. Wir schauen uns Ihr Badezimmer an und können Ihnen so ganz realistische Kostenvoranschläge machen. Wir wissen dann auch genau, welche Arbeiten anfallen, welches Werkzeug und Gerät unser Montageteam mitbringen muss. "Schlagbohrer vergessen" oder ähnliche Ausreden für das Aushandeln eines zweiten Termins gibt es bei uns nicht!
  • 4. Sie erhalten einen Kostenvoranschlag für Ihre Badsanierung für 5000 Euro oder weniger von uns. Wir geben Ihnen eine Festpreis-Garantie. Bei Pflegegrad arbeiten wir zum Nulltarif.
    - Eines unserer hervorragend eingespielten Montageteams (bundesweit im Einsatz) kommt zum vereinbarten Termin zu Ihnen und saniert Ihre Dusche/Wanne in etwa fünf Stunden.
    - Das fugenlose Design wird innerhalb von 24 Stunden an Sie übergeben - Ihr Badezimmer ist dann bereits gereinigt und lädt zum Genießen der neuen Dusche ein!

Warum geht die Badsanierung so schnell und so günstig?

Das Geheimnis hinter der Badsanierung für 5000 Euro oder weniger ist unsere Arbeitsweise. Renodusch entfernt eben nicht alles, was im Bad verbaut ist, sondern verwendet alles, was noch funktionstüchtig ist, weiter. Wir nehmen zwar Ihre alte Dusch- oder Badewanne heraus und setzen eine neue, ebenerdige Kabine ein. Aber die komplizierten Arbeiten für den Aufbau einer hohen, isolierten und zum Badezimmer hin verkleideten Wanne oder Duschtasse sparen wir uns. Da das Ganze ebenerdig ist, brauchen wir das nicht. Ihr barrierefreies Badezimmer spart Ihnen also in diesem Punkt enorme Kosten für Material und Arbeitsstunden. Der zweite Punkt ist die Duschrückwand. Natürlich kann man Fliesen von der Wand schlagen und Neue verlegen. Warum? Eine durchgängige, wasserdichte und mit Wand und/oder Wandbelag (alte Fliesen) verklebte Duschrückwand ist erstens schneller montiert und zweitens in Sachen Haltbarkeit und Pflege viel sinnvoller. Die hygienischen Rückwände gibt es in allen möglichen Designs und Größen. Sie sagen uns, was Sie wünschen - wir bringen das entsprechende Modul mit. Das gibt es sogar mit einem integrierten Duschsitz!

Interesse an einer Badsanierung für 5000 Euro? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kostenlose und unverbindliche Anfragen
unter '0800 - 100 37 48'